Logo

Öffnungszeiten:

Täglich ab 19:00 Uhr bis open end. Während allen Veranstaltungen auch üblicher Barbetrieb im Thekenraum.

Veranstaltungen

Zeige alle 3 Veranstaltungen von Zeegotoh e.V.

26.05.19 So

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. sonntag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!

Film & Food #8: “La Tigra"

At 8pm: KüfA / At 9pm: Film screening of “La Tigra" (1990) by Camilo Luzuriaga (80 min)

“La Tigra“ tells the story of indomitable country woman Francisca Miranda, portrayed by Lissette Cabrera, known by all as La Tigra. After avenging her parents murder, she takes control of their land and governs it with her sensual and violent spirit. In a way, La Tigra is the representation of the dangerous and wild side of nature capable of bending any man to its will (Christian León 2012).

„The film [...] is a strong, beautiful and evocative picture that captures the contradictions of the opposing forces of nature and civilization and of femininity versus male-chauvinism control‟ (Association of Iberian and Latin American Studies of Australia).

There seems to be a consensus between Ecuadorian film scholars and people that work in the industry that “La Tigra“ (eng. Tigress) by Loja director Camilo Luzuriaga represents a break-through in the Ecuadorian film history, marking clear differences in the works that came after it. Luzuriaga belonged to „a second generation of filmmakers, trained in film schools‟ (Diana Coryat & Noah Zweig 2017) and he successfully managed to identify the obstacles of making a film in a country such as Ecuador. Despite its technical limitations —and maybe driven by them— Ecuadorian cinema is characterized by being artistic and intellectual, so it does not come as a surprise that the film that marked the return of national features is inspired by literature (Karen Osorio 2014).

“Mejor Película” and “Mejor Opera Prima” awards in the 29th Festival de Cine Iberoamericano de Cartagena.

Film & Food is offered by Zeegotoh e. V. A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu. We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!
Donation based event

--

20 Uhr: KüfA / 21 Uhr: Filmvorführung “La Tigra" (1990) von Camilo Luzuriaga (80 min)

"La Tigra" erzählt die Geschichte der unbezwingbaren Bäuerin Francisca Miranda, dargestellt von Lissette Cabrera, die bei allen als La Tigra bekannt ist. Nachdem sie den Mord ihrer Eltern gerächt hat, übernimmt sie die Kontrolle über ihr Land und regiert es mit ihrem wollüstigen und gewalttätigen Geist. In gewisser Weise ist La Tigra die Darstellung der gefährlichen und wilden Seite der Natur, die in der Lage ist, jeden Mann nach ihrem Willen zu beugen (Christian León 2012).
"Der Film [....] ist stark, schön und eindrucksvoll. Er fängt die Widersprüche zwischen den gegensätzlichen Kräften von Natur und Zivilisation und von Weiblichkeit und männlicher Chauvinismuskontrolle ein" (Association of Iberian and Latin American Studies of Australia).

Es scheint einen Konsens zwischen ecuadorianischen Filmwissenschaftlern und Branchenvertretern zu geben, dass "La Tigra" (eng. Tigress) des Loja-Regisseurs Camilo Luzuriaga einen Durchbruch in der ecuadorianischen Filmgeschichte darstellt und deutliche Unterschiede in den darauf folgenden Arbeiten markiert. Luzuriaga gehörte zu "einer zweiten Generation von Filmemachern, die an Filmschulen ausgebildet wurden" (Diana Coryat & Noah Zweig 2017) und es gelang ihm, die Hindernisse für die Filmproduktion in einem Land wie Ecuador zu identifizieren. Trotz seiner technischen Einschränkungen - und vielleicht auch von ihnen getrieben - zeichnet sich das ecuadorianische Kino dadurch aus, dass es künstlerisch und intellektuell ist, so dass es nicht verwunderlich ist, dass der Film, der die Rückkehr der nationalen Merkmale markierte, von der Literatur inspiriert ist (Karen Osorio 2014).

“Mejor Película” und “Mejor Opera Prima” Preise in der 29. Festival de Cine Iberoamericano de Cartagena.

Das Event Film & Food wurde von Zeegotoh e.V. ins Leben gerufen. Es zielt darauf ab, das Kinoerlebnis in einer Gemeinschaft audiovisuell erfahrbar zu machen und die sensorische Ebene des Films gezielt durch ein leckeres veganes Menü zu verstärken. Jeden vierten Sonntag des Monats bieten wir euch im Herzen Neuköllns ein einmaliges Erlebnis und hoffentlich auch viele wertvolle Diskussionen.

23.06.19 So

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. sonntag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!