Lesung: Daughters and Sons of Gastarbeiters lesen: «Ich bin Gastarbeiterkind, du auch»

18.06.19 - 19:30
Deutsch
Open uri20190530 15038 12p5sox?1559210742

Die Zeit der Gastarbeit ist lang vorbei, aber das Leben der Gastarbeiter_innen ist nach wie vor kaum präsent. Die Kinder und Kindeskinder der «ersten Generation» lassen in Erzählungen die Geschichten ihrer Eltern und Großeltern aufleben und verleihen damit einer Generation, die in Vergessenheit geraten ist, eine Stimme. Zugleich verarbeiten sie durch ihr Schreiben die eigene Lebensgeschichte.

Die erzählten Geschichten sollen einen Diskurs über das Selbstverständnis und die Relevanz der Einwanderung in der deutschen Gesellschaft eröffnen. Gleichzeitig sollen sie einen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland leisten. Die Geschichten handeln von Arbeit, dem Traum von Rückkehr, sie handeln von Ankommen und Ausgrenzung.

Die Geschichten der Daughters and Sons of Gastarbeiters sind komisch, traurig und direkt. Sie sind politisch und politisch notwendiger denn je.

Daughters and Sons of Gastarbeiters ist ein offenes Autor_innen-Kollektiv, das 2015 von Çiçek Bacik und Ferda Ataman ins Leben gerufen wurde. Seitdem hat die 30–köpfige Gruppe bundesweit über 40 Lesungen veranstaltet.

Die Veranstaltung ist Teil von “Resist! Macht-und Herrschaftskritisches Festival”

Mit dabei: Rosaria Chirico, Martin Hyun, Dilan GeZaza, Çiçek Bacik

www.gastarbeiters.de