Programm

di / 28.06
19:30 Uhr
 

>> IL Jour Fixe

flya

französisch unten // français ci-dessous

Jeden letzten Dienstag im Monat habt ihr Gelegenheit, die IL Berlin beim offenen Kneipenabend in der B-Lage kennen zu lernen: ein guter Anlaufpunkt für Interessierte an Mitarbeit.

Aktivist_Innen der iL erzählen von ihrem Herkunftsland Kamerun, den politischen Kämpfen der letzten Jahre und wie sie die aktuelle politische Situation einordnen. Geprägt von Kolonialismus (auch durch Deutschland), gibt es in Kamerun eine lange Geschichte von Unabhängigkeitsbewegungen, politischer Repression und starker Korruption. Die strafrechtliche und gesellschaftliche Verfolgung von Homosexuellen kommt in dem Vortrag ebenso zur Sprache wie die feministischen Kämpfe der letzten Jahrzehnte. Die Referent_Inn1en können dabei einen sehr direkten Einblick in politische Bewegungen in Kamerun geben, da viele von ihnen dort bereits politisch aktiv waren.
---

Tous les derniers mardis du mois vous avez l occasion de faire la connaissance de la IL et de notre travail politique personellement: pendant nos soirées-bistrot dans la B-Lage (Mareschstr. 1, Neukölln). Une bonne occasion pour les personnes interessées qui aimeraient s engager au sein de notre groupe!

Des Activistes de la iL racontent des luttes politiques des derniers années et comment classer la situation actuelle au pays. Frappé par les pays colonialiste (dont l allemagne) la lutte anticolonialiste et pour l indépendance, la répression politique et une forte corruption influencent le quotidien au Cameroun.
Autres thèmes de la présentation seront la persecution juridique et sociale des homosexuelles et des luttes féministes au pays. Comme certains des présentateurs s engagaient dans la politiques ils/elles peuvent donner une impréssion directe des mouvements politiques

mi / 29.06
19:30 Uhr
 

>> Solizimmer KüFA

flya

Jeden fünften Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von der

Solizimmer Kampagne:

"Wir sind eine Gruppe die Solizimmer sucht und diese dann an Geflüchtete vermittelt. Viele Geflüchtete haben aus finanziellen undaufenthaltsrechtlichen Gründen, sowie der rassistischen Diskriminierungauf dem Wohnungsmarkt kaum eine Chance auf ein eigenes Zimmer/eine eigeneWohnung in Berlin.

Deswegen versucht un­se­re Grup­pe einen Pool von So­li­zim­mern auf­zu­bau­en, um ei­ni­gen Per­so­nen zu­min­dest für einen kur­zenZeit­raum die Mög­lich­keit zu bie­ten, zur Ruhe zu kom­men und einge­wis­ses Ge­fühl von räum­li­cher Si­cher­heit zu er­fah­ren. Durcheinen Auf­ent­halt in Ber­lin ge­lingt es vie­len Ge­flüch­te­ten neue Kon­tak­te zu knüp­fen, eine gute Be­ra­tungs­stel­le auf­zu­su­chen und manch­mal auch sich dau­er­haft eine Per­spek­ti­ve in der Stadt zuschaf­fen."

do / 30.06
19:30 Uhr
 

>> Junimund KüFA

flya

Herzliche Einladung zur Ku%u0308fa am Donnerstag, 30. Juni 2016 um 19.30 Uhr in der B-Lage in Neukölln.

Diesmal als Junimund Ausgabe!

Wir kochen für Euch:

* Rote-Linsen-Kokos-Schmaus *

...versüßt wird das Ganze von:
* Mandel-Grieß-Helwa mit einem Hauch Orange*

Wir freuen uns auf euch!

Wir sind eine kleine Gruppe, die einen Freund unterstu%u0308tzen möchte, der in Limache/Chile eine selbstorganisierte Lehmbauschule gegru%u0308ndet hat. Das Ziel der Mitglieder der Lehmschule ist es, von einer Arbeit Leben zu können, die ihnen Spaß macht und ihren Lebensunterhalt sichert. Die Lehmbauschule ist ein linkes Projekt, welches alternative Strukturen errichten möchte – innerhalb des Projektes und durch seine Arbeit auch nach Aussen. Es wird eine durch Recycling weitestgehend ökologische und selbst angeeignete Lehmbautechnik praktiziert, die nun anderen Leuten zugänglich gemacht werden soll. Unter anderem gibt es den Plan, in Zukunft auch Workshops in Spanien und Deutschland zu geben.

do / 31.12
19:00 Uhr
 

>> Newsletter

flya

Heute geschlossen oder richtig was los?

Aktuelle Veranstaltungen gibts im Newsletter oder auf F***BOOK

www.facebook.com/b.lage.n.koelln