Programm

do / 29.01
20:00 Uhr
 

>> Dinner & Beats

flya

Soli KüFA

1. Sojagyrosteller mit Reis, Salat und Zaziki
2. Apfelringe in Bierteig mit Zimt und Zucker
 
Hip Hop DJs (natürlich Vinyl) sind :
 
1. Mix Master Mallorca
2. Captain Optimus Crime
 
Die Soli-Einnahmen kommen Menschen zugute, die sich wegen des Polizeieinsatzes an der #Ohlauer im Sommer, noch immer mit dem Justizapparat auseinandersetzen müssen. Der Spaß mit den Behörden ist leider sehr kostspielig, deshalb kommt vorbei und gönnt euch die knackigen Beats und das leckere Menü, spendet kräftig und habt gemeinsam mit uns einen schönen Abend.

so / 01.02
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 03.02
19:00 Uhr
85 Minuten

>> Carbon Rush

flya

Film von Amy Miller und Daryl Hannah, Kanada 2012, 84 Minuten

Hunderte Wasserkraftwerke in Panama, Müllverbrennungsanlagen in Indien, Biogasgewinnung aus Palmöl in Hondurs, Eukalyptuswälder für die Holzkohlegewinnung in Brasilien - lauter Projekte, die CO2-Zertifikate erhalten, weil sie die Verschmutzung von anderswo reduzieren.
Doch welche Auswirkungen haben sie tatsächlich? Reduzieren sie wirklich die CO2-Emmission? Was passiert mit den Leuten und den Kommunen vor Ort?

Info und Trailer: http://thecarbonrush.net

Der Film wird in DE/EN gezeigt. Der Eintritt ist frei / Spende erbeten.

Veranstaltet von 350.org / Fossil Free Berlin

mi / 04.02
20:00 Uhr
 

>> Soli-KüFA für Roma Familien

flya

"Jeden ersten Mittwoch im Monat kocht für Euch die Unterstützergruppe obdach- bzw wohnungsloser Roma/rumänischer Familien in X-Berg.

Soziale und ökonomische Ausgrenzung gegen Roma und alles was dafür gehalten wird, hat Geschichte und ist in Europa grenzenlos. Mediale Hetze und der Rassismus von Politik und Mehrheitsgesellschaft gegen Roma sind allgegenwertig.
 
Die Unterstützergruppe setzt sich gemeinsam mit Roma/rumänischen Familien dafür ein, daß sie sich hier ein angemessenes Leben aufbauen können. Wohnung, Schule für die Kinder, Chance auf soziale und ökonomische Teilhabe, medizinische Versorgung und und und... Es geht auch darum eine Kraft aufzubauen, die den Bruch mit dem gegen Roma gerichteten Rassismus in die Gesellschaft trägt und sich gegen die Hetzte von Medien und Politik stellt.
 
Kommt alle, esst mit uns und unterstützt mit Eurer Solidarität die Arbeit von und mit den wohnungslosen Familien in X-Berg."


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!


do / 05.02
20:00 Uhr
 

>> KüFA für AntiRa SoliWohnen

flya

english version below

Jeden ersten Donnerstag im Monat lecker veganes Essen:

Küf@ für AntiRa Soli – Wohnen

Die Reiche 63a ist ein Hausprojekt, in dem es für geflüchtete Menschen Solizimmer und Unterstützungsgruppen gibt. Wir versuchen uns gegenseitig zu unterstützen bei Amtsgängen, Prozessen und in Notsituationen.

Bisher hatten wir durch Geldumverteilung innerhalb des Hauses genug Kohle für die Solistrukturen. Als Reaktion auf die immer höheren Mieten und den zunehmenden Druck auf den Berliner Wohnungsmarkt haben wir unsere Solistrukturen erweitert und sind nun auf weitere Geldquellen für das Mehr an Anwalts-, Übersetzungs-, Miet- und Arztkosten angewiesen.

Um also den Wohnraum für umme für Menschen die ihn brauchen zu ermöglichen, kochen wir vegan und que(e)r durchs Gemüsebeet jeden ersten Donnerstag im Monat. Auf gemeinsames Schlemmen und nettes Rumhängen mit euch freuen wir uns.

 

First Thuesday of every month yummie vegan food!

Vegan food - money for AntiRa - support

Reiche 63 a is a house project where there are rooms and support groups for refugees. We try to support each other in any kind of emergency situations, with public authorities and in trials.

So long we had enough money by transfer money inside the house. But as a reaction to the rising rents and the increased pressure at the berlin housing market we extended our solidarity-structure. For this reason we need additional money for the excess of lawyers-, translater-, rent and treatment expenses.

To enable rooms for free for people who need them, we cook vegan and criss cross the vegetable patch every first Thursday in the month. We are looking forward to feast and hang around with you!

so / 08.02
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 10.02
20:30 Uhr
 

>> Recalling Colonialism

flya

Ein Film zur deutschen Kolonialvergangenheit und Erinnerungskultur im heutigen Berlin.

„Deutsch-Südwas? (2012)“

Der Film "Deutsch-Südwas? Erinnerung an einen deutschen Völkermord" streift durch vergangene koloniale Realitäten und deren Kontinuitäten in der Gegenwart. Er versucht, die Konturen deutscher Herrschaft in der ehemaligen Kolonie "Deutsch-Südwestafrika" nachzuzeichnen und gibt Einblicke in heutige Kämpfe Schwarzer Menschen um Gehör, um Anerkennung, und um einen dekolonialen Perspektivwechsel innerhalb der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft."

Im Anschluß können den Filmemacher_innen Fragen gestellt und der Inhalt der Filme diskutiert werden.

mi / 11.02
19:30 Uhr
 

>> Action Syria Soli-KüFA

flya

Jeden zweiten Mittwoch lecker veganes Essen von:

Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner Verein, der Ende 2012 von Menschen mit zwar verschiedenen Hintergründen, aber mit den selben Zielen in Berlin gegründet wurde. Wir wollen jetzt vor allem dafür sorgen, dass an Stelle einer quotenorientierten Kriegsberichterstattung die Hilfe für notleidende Menschen
 in Syrien in den Mittelpunkt gerückt wird und den Worten endlich auch Taten folgen.

Nachdem wir im Februar schon einen Krankenwagen, gefüllt mit medizinischen und Kleiderspenden, nach Syrien gebracht haben, wollen wir Aktionen wie diese mit eurer Hilfe wiederholen. Im Juni wollen wir speziell medizinische Geräte und Fahrzeuge zum Transport von Kranken und Verletzten nach Aleppo und Idlib bringen, im Herbst daneben auch wieder Kleiderspenden.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch im Monat in der B-Lage.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail:

hello@actionsyria.org


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!


do / 12.02
0:00 Uhr
 

>> Koffer KüFA

flya

Der Koffer ist ein tolles Symbol. Du kannst ihn mit deinen hübschen materiellen Gütern vollstopfen, musst dich dann aber mit einer abgespeckten Form deines Materialismus begnügen. Er bringt uns dazu, nur das Wichtigste einzupacken und daraus das Beste zu machen. Er erinnert uns an das, was wir zurücklassen mussten. Jeder vergisst mal etwas einzupacken, jeder freut sich darüber etwas vorzufinden, was schon vergessen war.

Wir sind Ana und Christina und tingeln unter dem Namen koFFer durch Berlin. Mal ist nur was zu Essen drin, ein andermal vielleicht eine Band, ein interessantes Buch, ein Schminkkurs, ein Vortrag....

Jeden 2. Donnerstag kochen wir für euch sehr sehr lecker vegan in der B Lage und spenden der Erlös an die KuB. Der Verein bietet kostenlose Rechtsberatung in Asyl- und Aufenthaltsfragen. Seid großzügig!

so / 15.02
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

mi / 18.02
20:00 Uhr
 

>> Soli-KüFA der KuB

flya

Jeden dritten Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von:

Kommunikation und Fundraisinggruppe (Kommunifu) der Kontakt-und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen (KUB)

Die Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V. in Berlin-Kreuzberg, gegründet im Jahr 1983, ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, mit der Aufgabe, Geflüchteten und Migrant_innen aus aller Welt Beratung und Hilfestellung in sozial- und aufenthaltsrechtlichen, psychosozialen und anderen existentiellen Fragen zu geben. Wir vertreten den Standpunkt, dass allen Menschen ein sicherer Aufenthaltsstatus sowie politische, soziale und ökonomische Gleichberechtigung zustehen.


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!
 

do / 19.02
20:00 Uhr
 

>> Secure Transport for All - KüFa

flya

Secure Transport for All (STfA)

Die klassistischen, ableistischen Bedingungen und rassistischen Politiken der öffentlichen Verkehrsmittel machen diese zu einem weiteren Ausschluss-Werkzeug, insbesondere für Menschen mit ausschließendem rechtlichen Status. Dadurch wird nicht nur Residenzpflicht und das Recht auf freie Bewegung, sondern auch alle Rechte auf gleiche gesellschaftliche Teilhabe und die freie Entwicklung der Persönlichkeit verletzt. Um Menschen dabei zu unterstützen diese Rechte einzufordern, organisiert StfA kostenfreie Transportmöglichkeiten. Solidarische Fahrer_innen und Autos als auch BVG-Tickets werden organisiert, so dass alle unabhängig von ihrem sozialen und rechtlichen Status an den verschiedenen Programmen von NBBR teilnehmen können. Da StfA aufgrund politischer Prinzipien keine Finanzanträge stellt, sind wir auf eure solidarische Unterstützung in VoKüs, Soli-Parties etc. angewiesen, um die Transportmöglichkeiten zu verwirklichen. Außerdem gibt es auch die
Kampagne ST24A, für Soli-Tickets (mehr Infos findet ihr auf dem Blog und in der B-Lage)

Wir organisieren auch Sicherheitsworkshops zu den Rechten und Pflichten in den verschiedenen Transportmitteln und versuchen in diesem Kontext Strategien gegen (rassistische) Kontrollen zu entwickeln.

Wenn ihr Fragen habt oder zu einem Treffen dazustoßen wollt, kontaktiert uns einfach unter:
secure_transport@riseup.net

Mehr Infos:
securetransportforall.blogsport.eu

so / 22.02
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 24.02
21:00 Uhr
 

>> FelS offener Kneipenabend

flya

Offener Kneipenabend für Interessierte an der Gruppe FelS.

"Wie jeden letzten Dienstag im Monat, könnt ihr uns auch am 28. Januar 2014 auf eine Limo oder ein Bier beim offenen FelS-Kneipenabend in der B-Lage treffen. Wer uns kennenlernen möchte oder einfach mal mit uns plaudern will, ist hier genau richtig! Wir sind selten vor 20 Uhr dort. Fragt einfach am Tresen nach FelS (oft liegen auch Ausgaben der arranca! auf unserem Tisch)."

Jeden letzten Dienstag im Monat.

do / 26.02
20:00 Uhr
 

>> Vegan Explosion Soli-KüFA

flya

Jeden vierten Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von:

Vegan Explosion

"Wir sind momentan eine kleine Gruppe Veganer_innen aus Berlin. Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind politisch aktiv und sehen unsere Tätigkeiten im Rahmen von Vegan Explosion als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben.

Wir kochen für und auf verschiedene(n), politische(n) Veranstaltungen, unterstützen politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder coole Aktionen veranstalten. 

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!"

 
do / 31.12
19:00 Uhr
 

>> Newsletter

flya

Heute geschlossen oder richtig was los?

Aktuelle Veranstaltungen gibts im Newsletter oder auf F***BOOK

Freunde sein: www.facebook.com/blageneukoelln
Daumen hoch: www.facebook.com/b.lage.n.koelln