Programm

di / 01.07
0:00 Uhr
 

>> SoliGroschen

flya

Bitte gib eine Spende zu deinem ersten Getränk!

Diesen Monat für BZSL

SOS! SOS! SOS!!!
Ein Verein stirbt!!!

Das Berliner Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e. V. hat massive finanzielle Schwierigkeiten. Es sind zwei große Projekte weggebrochen und der Verein hat keine Grundfinanzierung! Ab nächstem Jahr wissen sie nicht mehr, was sie machen sollen und selbst jetzt sieht es schon sehr schlecht aus. Es kam schon zu Entlassungen von behinderten Mitarbeiten, die es auf dem ersten Arbeitsmarkt sehr schwer haben werden, etwas Vergleichbares oder überhaupt eine neue Stelle zu finden und der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Auch Beratungen von behinderten Klienten müssen ehrenamtlich angeboten werden.

Es kann nicht sein, dass ein Verein, der schon seit über 20 Jahren die Berliner Politik und das gemeinschaftliche Leben aktiv mitgestaltet, so einfach und unbemerkt von der Bildfläche verschwindet!

Deshalb:
Hilfe ist angesagt!
Alles ist willkommen!

Selbst kleine Spenden können helfen!

Wer mehr über den Verein wissen will:



do / 24.07
19:30 Uhr
 

>> Veganisierte senegalesische Soli­KüFA

flya

Veganisierte senegalesische Soli­KüFA...

eine kleine Soli­Gruppe kocht für Euch am 24.07. und 31.07. senegalesische Leckereien in ihrer feinsten veganen Form.

Wir kochen für Euch, um die Abschiebung eines Gruppenmitgliedes zu verhindern. Seit 2011 leisten wir Beratungs­, Vernetzungs­ und Begleitarbeit für Menschen, die sich im Kampf mit dem deutschen Ausländerrecht befinden. Der Erlös aus den zwei KüFAs fließt in Prozess­ und Anwältinnenkosten. Daneben geht es darum, die Weiterfinanzierung eines Alphabetisierungskurses zu gewährleisten.

Sprecht uns an, wenn ihr genauer wissen wollt, wer wir sind, was wir machen, warum wir das machen, was wir machen und wenn ihr Interesse habt, mitzumachen.

so / 27.07
20:00 Uhr
 

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 29.07
19:30 Uhr
 

>> FelS - Jour Fixe

flya

Kunst und Kultur - Teil der Verdrängung oder Widerstand?

Kulturschaffende werden oft als Pionier_innen der Aufwertung von Kiezen angefeindet, die wiederum zu steigenden Mieten und Verdrängung führt. Andererseits erscheinen sie dabei als Opfer: Sie wirken zwar an Prozessen mit, werden aber letztendlich selbst verdrängt.

Doch ist es so einfach?

Haben Kämpfe um Recht auf Stadt nicht gezeigt, dass Kultur und Kunst auch Teil des Widerstandes gegen den Ausverkauf der Stadt sein können wie z.B. in Hamburg?
Wir wollen mit dem Grafikdesigner Sandy Kaltenborn, der gleichzeitig Aktivist bei Kotti&Co ist (weitere sind angefragt), darüber reden, welche Rolle Kultur und ihre Produzent_innen in einer Bewegung für ein Recht auf Stadt einnehmen können:

Müssen Künstler_innen zu Aktivist_innen werden?
Wie gehen Kunst und Widerstand überhaupt zusammen?
Welche Rolle können Künstler_innen/Kulturschaffende für Bewegungen spielen?
Welche Zwickmühlen gibt es dabei?

Kommt und diskutiert mit Sandy und uns über diese und eure Fragen!

Eine Veranstaltung der Gruppe: Für eine linke Strömung – FelS, organisiert in der Interventionistischen Linken (iL)

mi / 30.07
20:00 Uhr
 

>> Solizimmer KüFA

flya

Jeden fünften Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von der

Solizimmer Kampagne:

"Wir sind eine Gruppe die Solizimmer sucht und diese dann an Geflüchtete vermittelt. Viele Geflüchtete haben aus finanziellen undaufenthaltsrechtlichen Gründen, sowie der rassistischen Diskriminierungauf dem Wohnungsmarkt kaum eine Chance auf ein eigenes Zimmer/eine eigeneWohnung in Berlin.

Deswegen versucht un­se­re Grup­pe einen Pool von So­li­zim­mern auf­zu­bau­en, um ei­ni­gen Per­so­nen zu­min­dest für einen kur­zenZeit­raum die Mög­lich­keit zu bie­ten, zur Ruhe zu kom­men und einge­wis­ses Ge­fühl von räum­li­cher Si­cher­heit zu er­fah­ren. Durcheinen Auf­ent­halt in Ber­lin ge­lingt es vie­len Ge­flüch­te­ten neue Kon­tak­te zu knüp­fen, eine gute Be­ra­tungs­stel­le auf­zu­su­chen und manch­mal auch sich dau­er­haft eine Per­spek­ti­ve in der Stadt zuschaf­fen."

>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht! 

do / 31.07
19:30 Uhr
 

>> Veganisierte senegalesische Soli­KüFA

flya

Veganisierte senegalesische Soli­KüFA...

eine kleine Soli­Gruppe kocht für Euch am 24.07. und 31.07. senegalesische Leckereien in ihrer feinsten veganen Form.

Wir kochen für Euch, um die Abschiebung eines Gruppenmitgliedes zu verhindern. Seit 2011 leisten wir Beratungs­, Vernetzungs­ und Begleitarbeit für Menschen, die sich im Kampf mit dem deutschen Ausländerrecht befinden. Der Erlös aus den zwei KüFAs fließt in Prozess­ und Anwältinnenkosten. Daneben geht es darum, die Weiterfinanzierung eines Alphabetisierungskurses zu gewährleisten.

Sprecht uns an, wenn ihr genauer wissen wollt, wer wir sind, was wir machen, warum wir das machen, was wir machen und wenn ihr Interesse habt, mitzumachen.

Fr / 01.08
0:00 Uhr
 

>> SoliGroschen

flya

Bitte gib eine Spende zu deinem ersten Getränk!

Diesen Monat für WELCOME 2 EUROPE

is a grassroot-iniativite with migrant- and european activists who fight for freedom of movement for everybody.

In the transitcountry Morocco many migrants who are refused to enter Europe are stuck in very bad conditions. People in Europe who experienced those conditions and who are active in refugee-movements have still contact to many friends who stay overthere, suffering outside of Europe the inhuman european borderpolitics. We want to support the selforganized migrantstructures overthere and together we want to scandalise this outerborder which are responsible for many deaths and injured.

"I can see clearly now what Europe looks like, that it sends its armies to fight us at the sea and puts us in awful prisons. Together we have to start a second journey to another safe place that might exist in the future." (Eritrean woman, arriving on the island of Lesvos)

We welcome all travellers on their difficult trip and wish all of them a good journey - because freedom of movement is everybodys right!

so / 03.08
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

mi / 06.08
20:00 Uhr
 

>> Soli-KüFA für obdachlose Roma Familien

flya

Jeden ersten Mittwoch im Monat lecker veganes Essen vom:

Unterstützer_innen Kreis der obdachlosen Roma Familien in Kreuzberg

"Im Kontext des Protests der Refugees vom Oranienplatz und der besetzten Schule in Kreuzberg unterstützen wir die Roma Familien, die in der Schule Zuflucht gefunden haben. Die schwierige Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt macht es auch Zuwander*innen aus Rumänien und Bulgarien extrem schwer, auf regulärem Weg eine Wohnung zu finden. Das wiederum erschwert die Arbeitssuche und macht es nahezu unmöglich, sich hier eine geregelte Existenz aufzubauen. In der besetzten Schule haben die Roma Familien, die dort untergekommen sind, zwar ein Dach über dem Kopf, längerfristig dort zu leben ist für sie jedoch keine Lösung.

Für die Unterstützung ihres Kampfes um die Organisierung des alltäglichen Lebens, um Essen, medizinische Versorgung, Schulbesuch etc. wird dringend Geld benötigt.

Dafür bitten wir Euch um Unterstützung."


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!


do / 07.08
20:00 Uhr
 

>> KüFA für AntiRa SoliWohnen

flya

english version below

Jeden ersten Donnerstag im Monat lecker veganes Essen:

Küf@ für AntiRa Soli – Wohnen

Die Reiche 63a ist ein Hausprojekt, in dem es für geflüchtete Menschen Solizimmer und Unterstützungsgruppen gibt. Wir versuchen uns gegenseitig zu unterstützen bei Amtsgängen, Prozessen und in Notsituationen.

Bisher hatten wir durch Geldumverteilung innerhalb des Hauses genug Kohle für die Solistrukturen. Als Reaktion auf die immer höheren Mieten und den zunehmenden Druck auf den Berliner Wohnungsmarkt haben wir unsere Solistrukturen erweitert und sind nun auf weitere Geldquellen für das Mehr an Anwalts-, Übersetzungs-, Miet- und Arztkosten angewiesen.

Um also den Wohnraum für umme für Menschen die ihn brauchen zu ermöglichen, kochen wir vegan und que(e)r durchs Gemüsebeet jeden ersten Donnerstag im Monat. Auf gemeinsames Schlemmen und nettes Rumhängen mit euch freuen wir uns.

 

First Thuesday of every month yummie vegan food!

Vegan food - money for AntiRa - support

Reiche 63 a is a house project where there are rooms and support groups for refugees. We try to support each other in any kind of emergency situations, with public authorities and in trials.

So long we had enough money by transfer money inside the house. But as a reaction to the rising rents and the increased pressure at the berlin housing market we extended our solidarity-structure. For this reason we need additional money for the excess of lawyers-, translater-, rent and treatment expenses.

To enable rooms for free for people who need them, we cook vegan and criss cross the vegetable patch every first Thursday in the month. We are looking forward to feast and hang around with you!

Fr / 08.08
19:30 Uhr
 

>> CryptoParty

flya

Wir werden überwacht doch das ist uns Z86h9bAo=!

Lernen, wie man Privatsphäre und Anonymität schützt. In entspannter Umgebung. Bringt eure Computer, Telefone und alten USB-Sticks mit, denn alles kann gleich ausprobiert werden.

Wir treffen uns um über die Werkzeuge, welche uns bei der Erhaltung freier, sicherer und privater Kommunikation helfen können, zu lehren und zu lernen. Cryptoanarchie. Maximal entspannte Atmosphäre, in der das Chaos maximal viel Information in maximal viele Hirne diffundiert.

Attend a CryptoParty to learn and teach how to use basic cryptography tools. A CryptoParty is free, public and fun. People bring their computers, mobile devices, and a willingness to learn! CryptoParty is a decentralized, global initiative to introduce the most basic cryptography software and the fundamental concepts of their operation to the general public, such as the Tor anonymity network, public key encryption (PGP/GPG), and OTR (Off The Record messaging). CryptoParties are free to attend, public, and commercially and politically non-aligned.

Party like it is December 31st, 1983!

We meet to teach and learn about the tools which can help us to sustain free, secure and private communication. Cryptoanarchism. The atmosphere is as relaxed as possible while the chaos will diffuse as much information to as many brains as possible.

CryptoParty is a decentralized, global initiative to introduce the most basic cryptography software and the fundamental concepts of their operation to the general public. CryptoParties are free to attend, public, commercially and politically non-aligned, and absolutely against sexual harassment and discrimination.

so / 10.08
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 12.08
21:00 Uhr
 

>> "Gezi`nin ritmi - Im Rhythmus der Revolte"

flya

"Gezi`nin ritmi - Im Rhythmus der Revolte" - von Güvenç Özgür und Michelangelo Severgnini. Tunnel Production, `45, Istanbul, 2014.

Als sich Ende Mai 2013 die ersten hundert Demonstranten im Gezi - Park versammeln, um so die Abholzung der Bäume zu verhindern, ist unter ihnen auch eine türkische Samba- Band. Von der ersten Sekunde an verbreitet sie im Park Rhythmus und Rebellion und bleibt auch nach der brutalen Räumung des Protestcamps durch die Polizei bis hin zur Wiedereroberung des Parks auf den Barrikaden, mit ihren Trommeln die Tränengasgeschosse übertönend.

"Die Unterdrücker standen uns auf dem Platz gegenüber, hinter ihren Masken ihre Lügen erzählend. Es war eine harte Lektion, die jeden von uns im Inneren unseres Bewusstseins sprachlos bleiben lässt. Aber alle zusammen konnten wir Freiheit und Verantwortlichkeit gegenüber anderen erleben, und das war eine neue Erfahrung." - Sambistanbul Bateria do Samba

"Gezi´nin ritmi" wurde auf dem "9. Uluslararas%u0131 %u0130%u015Fçi Filmleri Festivali" in Istanbul, Ankara, Smirne und Diyarbakir gezeigt.

(türkisch mit deutschen Untertiteln)


Im Anschluß beantworten die Filmemacher Güvenç Özgür und Michelangelo Severgnini Eure Fragen.

 

mi / 13.08
19:30 Uhr
 

>> Action Syria Soli-KüFA

flya

Jeden zweiten Mittwoch lecker veganes Essen von:

Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner Verein, der Ende 2012 von Menschen mit zwar verschiedenen Hintergründen, aber mit den selben Zielen in Berlin gegründet wurde. Wir wollen jetzt vor allem dafür sorgen, dass an Stelle einer quotenorientierten Kriegsberichterstattung die Hilfe für notleidende Menschen
 in Syrien in den Mittelpunkt gerückt wird und den Worten endlich auch Taten folgen.

Nachdem wir im Februar schon einen Krankenwagen, gefüllt mit medizinischen und Kleiderspenden, nach Syrien gebracht haben, wollen wir Aktionen wie diese mit eurer Hilfe wiederholen. Im Juni wollen wir speziell medizinische Geräte und Fahrzeuge zum Transport von Kranken und Verletzten nach Aleppo und Idlib bringen, im Herbst daneben auch wieder Kleiderspenden.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch im Monat in der B-Lage.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail:

hello@actionsyria.org


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!


do / 14.08
20:00 Uhr
 

>> Secure Transport for All - KüFa

flya

Secure Transport for All (STfA)

Die klassistischen, ableistischen Bedingungen und rassistischen Politiken der öffentlichen Verkehrsmittel machen diese zu einem weiteren Ausschluss-Werkzeug, insbesondere für Menschen mit ausschließendem rechtlichen Status. Dadurch wird nicht nur Residenzpflicht und das Recht auf freie Bewegung, sondern auch alle Rechte auf gleiche gesellschaftliche Teilhabe und die freie Entwicklung der Persönlichkeit verletzt. Um Menschen dabei zu unterstützen diese Rechte einzufordern, organisiert StfA kostenfreie Transportmöglichkeiten. Solidarische Fahrer_innen und Autos als auch BVG-Tickets werden organisiert, so dass alle unabhängig von ihrem sozialen und rechtlichen Status an den verschiedenen Programmen von NBBR teilnehmen können. Da StfA aufgrund politischer Prinzipien keine Finanzanträge stellt, sind wir auf eure solidarische Unterstützung in VoKüs, Soli-Parties etc. angewiesen, um die Transportmöglichkeiten zu verwirklichen. Außerdem gibt es auch die
Kampagne ST24A, für Soli-Tickets (mehr Infos findet ihr auf dem Blog und in der B-Lage)

Wir organisieren auch Sicherheitsworkshops zu den Rechten und Pflichten in den verschiedenen Transportmitteln und versuchen in diesem Kontext Strategien gegen (rassistische) Kontrollen zu entwickeln.

Wenn ihr Fragen habt oder zu einem Treffen dazustoßen wollt, kontaktiert uns einfach unter:
secure_transport@riseup.net

Mehr Infos:
securetransportforall.blogsport.eu

so / 17.08
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

mi / 20.08
20:00 Uhr
 

>> Soli-KüFA der KuB

flya

Jeden dritten Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von:

Kommunikation und Fundraisinggruppe (Kommunifu) der Kontakt-und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen (KUB)

Die Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V. in Berlin-Kreuzberg, gegründet im Jahr 1983, ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, mit der Aufgabe, Geflüchteten und Migrant_innen aus aller Welt Beratung und Hilfestellung in sozial- und aufenthaltsrechtlichen, psychosozialen und anderen existentiellen Fragen zu geben. Wir vertreten den Standpunkt, dass allen Menschen ein sicherer Aufenthaltsstatus sowie politische, soziale und ökonomische Gleichberechtigung zustehen.


>> Essen ab 20:00 Uhr - nur solange der Vorrat reicht!
 

do / 21.08
20:00 Uhr
 

>> Cooperative Vegan Cafe KüFA

flya

Jeden dritten Donnerstag lecker veganes Essen von:

Vegan Café Collective Under Construction

We are partners in crime who dream of open up a collective vegan café & alternative space in Berlin.

By collective we mean an anti-hierarchically organized structure where we make decisions consensually. We want to provide a positive alternative to the omnipresent dominance of capitalist culture and market economy, creating a counter-cultural place that is safe(r) and non-discriminatory for everybody.

Our offerings will be 100% vegan and as much as possible organic, fair trade, regional and seasonable. We will run the café on a non-profit basis, donating every extra cent in support of political causes.

For further information feel free to contact us at: underconstruction@riseup.net

so / 24.08
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

di / 26.08
21:00 Uhr
 

>> FelS offener Kneipenabend

flya

Offener Kneipenabend für Interessierte an der Gruppe FelS.

"Wie jeden letzten Dienstag im Monat, könnt ihr uns auf eine Limo oder ein Bier beim offenen FelS-Kneipenabend in der B-Lage treffen. Wer uns kennenlernen möchte oder einfach mal mit uns plaudern will, ist hier genau richtig! Wir sind selten vor 20 Uhr dort. Fragt einfach am Tresen nach FelS (oft liegen auch Ausgaben der arranca! auf unserem Tisch)."

Jeden letzten Dienstag im Monat.

mi / 27.08
20:00 Uhr
 

>> Vegan Explosion Soli-KüFA

flya

Jeden vierten Mittwoch im Monat lecker veganes Essen von:

Vegan Explosion

"Wir sind momentan eine kleine Gruppe Veganer_innen aus Berlin. Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind politisch aktiv und sehen unsere Tätigkeiten im Rahmen von Vegan Explosion als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben.

Wir kochen für und auf verschiedene(n), politische(n) Veranstaltungen, unterstützen politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder coole Aktionen veranstalten. 

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!"

 
so / 31.08
20:00 Uhr
105 Minuten

>> Tagesschau & Tatort

flya

>> Im Rauchraum aber ohne Rauch:

Kollektives Polizei gucken
bei Bier und Chips!

Pünktlich kommen lohnt sich ...

20:00 Uhr: TAGESSCHAU*
20:15 Uhr: TATORT*

*) Kackscheiße, aber wir zeigens trotzdem.

>> In den anderen Räumen:

B-Lage wie immer mit Mucke und Bier!

do / 31.12
19:00 Uhr
 

>> Newsletter

flya

Heute geschlossen oder richtig was los?

Aktuelle Veranstaltungen gibts im Newsletter oder auf F***BOOK

Freunde sein: www.facebook.com/blageneukoelln
Daumen hoch: www.facebook.com/b.lage.n.koelln